Aufrufe
vor 6 Monaten

Aloe Life Magazin 04

  • Text
  • Natur
  • Urlaub
  • Menschen
  • Produkte
  • Paar
  • Welt
  • Reise
  • Zeit
  • Vera
  • Aloe

Wohlbefinden

Wohlbefinden Inhaltsstoffe spielen eine große Rolle, wenn es um die Produkte geht, die du innerlich und äußerlich anwendest. Als Verbraucher ist es wichtig, sich zu informieren und ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, was in den Hautpflegeprodukten, Nahrungsergänzungsmitteln, Lebensmitteln und Getränken enthalten ist, die wir äußerlich und innerlich anwenden. In den letzten Jahren ist uns allen bewusster geworden, dass wir uns mehr Gedanken um Inhaltsstoffe machen sollten, nicht nur um sicherzustellen, dass wir den maximalen Nutzen erzielen, sondern auch, um uns unsere Gesundheit zu bewahren. Es gibt einen Unterschied zwischen natürlichen Inhaltsstoffen und Inhaltsstoffen natürlicher Herkunft, und nur weil etwas als vollkommen natürlich eingestuft wird, ist es nicht unbedingt besser. Tatsächlich können Inhaltsstoffe natürlicher Herkunft einige ganz klare Vorteile in Bezug auf Wirksamkeit, Stabilität und Leistung haben. Worin liegt also der Unterschied? Natürlich: Inhaltsstoffe werden dann als natürlich eingestuft, wenn sie soweit wie möglich in ihrer ursprünglichen Form verwendet, also nicht behandelt oder verarbeitet werden, wodurch sich das Produkt grundlegend verändern würde. Das bedeutet nicht, dass natürliche Inhaltsstoffe gar nicht behandelt oder verarbeitet werden. Sie werden manchmal lediglich ohne künstliche Inhaltsstoffe oder Farbstoffe minimal behandelt oder verarbeitet. So wählt man Produkte mit den passenden Inhaltsstoffen aus Vollkommen natürlich im Gegensatz zu natürlicher Herkunft 22 Natürlicher Herkunft: Die Bezeichnung natürlicher Herkunft wird für Inhaltsstoffe verwendet, die mit wissenschaftlichen Methoden aus natürlichen Quellen gewonnen werden, um einen Schlüsselbestandteil in seiner wirksamsten Form zu extrahieren. Ein Beispiel wäre das Extrahieren von Fettsäuren aus einer Kokosnuss zur Verwendung in Hautpflegeprodukten. Inhaltsstoffe natürlicher Herkunft können auch modifiziert werden, um Molekularstrukturen zu verändern oder neu zu schaffen, die die Leistung eines Produkts steigern.

Sind vollkommen natürliche Produkte immer die beste Wahl? Zweifellos bietet uns die Natur eine unglaubliche Fülle von Inhaltsstoffen. Tatsächlich spielen natürliche Inhaltsstoffe seit jeher eine wichtige Rolle bei der Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln, Hautpflegeprodukten und Medikamenten, um nur einige Beispiele zu nennen. Es gibt jedoch die verbreitete Annahme, dass „Natur pur“ immer besser ist. Das US-Gesundheitsministerium untersuchte die Gründe für diese Auffassung, dass natürliche Inhaltsstoffe immer besser, gesünder und sicherer sind. Forscher fanden heraus, dass die Vorliebe der Menschen für Naturprodukte auf einer Vielzahl von Vorstellungen beruht, darunter die Auffassung, dass die Natur rein und „von Natur aus“ allem überlegen ist, was von Menschen geschaffen werden könnte. Diese positive Voreingenommenheit gegenüber rein natürlichen Inhaltsstoffen beeinflusst die Entscheidungen, die Menschen über die Lebensmittel, die sie essen, die Produkte, die sie kaufen, und ihre Gesundheit treffen. In Wirklichkeit stellen heute mehr und mehr Verbraucher fest, dass die Verwendung eines rein natürlichen Produkts ihnen Kompromisse abverlangt, sei es in Bezug auf die Leistung, den Duft, die Textur oder das gesamte Produkterlebnis. Während die Natur uns zwar wirkungsvolle Pflanzen, Vitamine und Mineralien liefert, ist sie andererseits auch die Quelle von Bakterien, Schimmelpilzen und anderen schädlichen Substanzen. Der wissenschaftliche Fortschritt ermöglicht es uns, das Beste aus der Natur herauszuholen und gleichzeitig die beste Technologie einzusetzen, um leistungsstarke Produkte ohne Kompromisse zu entwickeln. 23

Deutschland & Österreich

FIT-Broschüre
Startertraining
Image-Broschüre
Produktkatalog
2018 © Alle Rechte vorbehalten. Datenschutzrichtlinien ǀ Impressum