Aufrufe
vor 4 Monaten

Living Forever Magazin 01

Das Living Forever Magazin enthält viele interessante Themen und Infos über die Forever-Produkte.

Lifestyle Die Bedeutung

Lifestyle Die Bedeutung einer bewussten Lebensführung Vier Denkweisen für mehr Zufriedenheit und Gesundheit Gesundheit entsteht nicht einfach so – wir müssen sie kultivieren. Ein gesunder Lebensstil erfordert bewusste Entscheidungen. Denn nur so können wir beeinflussen, welche Ziele wir in den nächsten Monaten und Jahren erreichen. Also halte einen Moment inne und frage dich selbst: Was sind meine Ziele? Worauf möchte ich achten, um ein erfüllteres Leben zu führen? Ein bewusster Umgang mit der eigenen Zeit und den Wünschen für das eigene Leben rückt die Dinge ins rechte Licht und hilft neue Prioritäten zu setzen. Mit diesen vier Tipps lernst du, deine Gesundheit und Zufriedenheit durch bewusste Entscheidungen zu fördern. #1 Setze dir ein bestimmtes Ziel Oft bleiben die wunderbaren Vorsätze, die wir fassen, genau das – reine Vorsätze. Um ein Ziel tatsächlich zu erreichen, müssen wir es zur Priorität machen. Dazu müssen wir zuerst einmal neutral unsere aktuelle Situation beurteilen. Inwiefern bist du mit deiner körperlichen, geistigen, spirituellen, emotionalen Gesundheit und deinem sozialen Umfeld zufrieden bzw. unzufrieden? Vielleicht bist du körperlich fit, erfährst aber von deinem sozialen Umfeld keine große Unterstützung. Überlege, wie sich eine Veränderung hier positiv auswirken könnte. Würde dir ein stabileres soziales Umfeld dabei helfen, schwierige Zeiten besser zu meistern und in guten Zeiten glücklicher zu sein? Könntest du, wenn du körperlich besser in Form wärst, mehr mit deiner Familie unternehmen? Wenn du ein klares Ziel vor Augen hast und genau weißt, warum du gerade diese Veränderung anstrebst und welche Vorteile sie mit sich bringt, fällt es dir leichter, auf das Ziel hinzuarbeiten. 15 Living Forever | Ausgabe 1

#2 Mach einen Plan Vielleicht hast du den Spruch „Ein Ziel ohne Plan ist nur ein Traum” schon einmal gehört. Beim Träumen kannst du deine Gedanken schweifen lassen und dir kreative Lösungen oder neue Ideen ausdenken. Für eine erfolgreiche Umsetzung dieser Träume musst du jedoch Ziele setzen und einen Plan entwickeln. Die Festlegung eines sogenannten SMART-Ziels ist dabei am hilfreichsten. Das Akronym SMART steht für „Spezifisch”, „Messbar”, „Attraktiv”, „Realistisch” und „Terminiert”. Mit Hilfe dieses Rahmens kannst du klar definieren, was du willst und wie du dein Ziel erreichen kannst. Vage Ziele („Ich möchte mich gesünder ernähren”, „Ich muss abnehmen” oder „Ich möchte mehr mit Freunden unternehmen”) stellen eher Wunschträume als einen Plan dar. Versuche es stattdessen so: „Ich werde fünf Abende pro Woche zu Hause essen”, „Ich werde 5 Kilo abnehmen”, oder „Ich werde eine bestimmte Aktivität ausüben oder mich in einem bestimmten Verein engagieren, für die ich mich interessiere”. Diese Beispiele verdeutlichen die „spezifischen” und „messbaren” Aspekte eines SMART-Ziels. Als nächstes musst du sicherstellen, dass dein Ziel erreichbar (bzw. machbar) und realistisch (bzw. für dich möglich) ist, und dass es einen Zeitplan für die Umsetzung gibt. Hier ein Beispiel eines vollständig ausformulierten SMART-Ziels für Unternehmungen: „Ich werde einer Laufgruppe beitreten und in den nächsten fünf Monaten jeden Monat eine engere Beziehung zu einer Person aufbauen.” Mache dir Gedanken darüber, wie du den SMART-Ansatz nutzen kannst, um deine Ziele leichter zu erreichen. #3 Finde deine Routine #4 Sei dankbar Auch wenn du mit den besten Absichten auf ein Ziel hinarbeitest, wirst du immer wieder Herausforderungen begegnen. Viele Probleme – wie Zeitmangel bei der Zubereitung gesunder Mahlzeiten oder Energiemangel – lassen sich vermeiden, wenn du deine Routinen konsequent einhältst. Sport (fördert das Energieniveau) und Vorkochen (gesundes Essen für stressige Arbeitstage auf Vorrat kochen) können dabei etwa helfen. Eine feste Einschlafroutine sorgt beispielsweise für gesünderen Schlaf. Auch eine Morgenroutine ist wichtig. Der Morgen gibt den Ton für den restlichen Tag vor, achte also darauf, womit du den Tag beginnst. Wenn du gleich nach dem Aufwachen deine E-Mails liest oder durch die sozialen Medien scrollst, beschäftigst du dich mit dem Leben anderer und richtest deine Aufmerksamkeit nicht auf deine eigenen Prioritäten. Nutze die Zeit für dich und schreibe Tagebuch, meditiere, lese, treibe Sport oder gehe mit dem Hund spazieren. Bewusste Routinen fördern nicht nur Gesundheit und Wohlbefinden, sie wirken sich auch positiv auf die Entspannung und dein Energielevel aus. Ausschüttung der Glückshormone Dopamin und Serotonin im Gehirn fördert. Menschen, die Dankbarkeit praktizieren, berichten zudem, dass sie ihre Ziele leichter erreichen. Darüber hinaus stärkt bewusst erlebte Dankbarkeit – egal ob es sich um eine köstliche Mahlzeit oder einen beruflichen Erfolg handelt – die Fähigkeit, Veränderungen zuzulassen, sich selbst zu akzeptieren und das Selbstwertgefühl zu stärken. Dankbarkeit wirkt sich auch auf unseren Erfolg aus. Denn wenn du aufschreibst, wofür du dankbar bist, kannst du deine Ziele regelmäßig überprüfen und die erzielten Fortschritte dokumentieren. Bewusste Entscheidungen helfen uns dabei, bessere Ergebnisse zu erzielen. Wenn du in deinem Alltag bewusstere Entscheidungen triffst, wirst du davon profitieren. Mit DX4 bewusstere Entscheidungen treffen Mit dem neuen DX4 bringst du deinen Körper wieder ins Gleichgewicht und unterstützt dein Wohlbefinden mit Hilfe von Ernährungsprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln sowie durch Mindset-Praktiken. Du setzt dir von Anfang an ein Ziel und DX4 hilft dir im Rahmen eines gezielten Ansatzes, Körper und Seele in Einklang zu bringen und dein Wohlbefinden zu verbessern. DX4 | Art. 659 Ausgabe 1 | Living Forever 16

DE & AT

2018 © Alle Rechte vorbehalten. Datenschutzrichtlinien ǀ Impressum